Zuständigkeit Restrukturierungsteam

Für den  Restrukturierer und sein Team sind durch folgende Vorkehren klare Ausgangsgrundlagen zu schaffen:

  • Schriftlicher Auftrag
  • Geschäftsführungsvorsitz
  • Uneingeschränkte Entscheidungs- und Weisungsbefugnisse
  • Relative Ressortgebundenheit
  • Möglichkeit zur Verantwortungsübernahme.

Eine erfolgversprechende Realisierung der geplanten, geleiteten und kontrollierten Aktionen ist nur unter diesen Voraussetzungen möglich.

Drucken / Weiterempfehlen: